Regionalgruppe Wülknitz

Auch außerhalb des Erzgebirges ist der Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V. mit der Erhaltung historischer Schienenfahrzeuge beschäftigt.

Im kleinen Ort Wülknitz, bei Riesa, ist im dortigen Imprägnierwerk die Güterzugdampflokomotive 44 351 zu finden. Die Lokomotive war von 1983 bis 1990 als Heizlok im Oberbauwerk Wülknitz eingesetzt. Nachdem ihre Dienste nach der politischen Wende in der DDR nicht mehr benötigt wurden, konnte die Lokomotive durch den VSE e.V. übernommen werden. Durch die Regionalgruppe unseres Vereins und die Hilfe des Imprägnierwerkes in Wülknitz kann der Erhalt der großen Güterzugdampflok gesichert werden.

Zu finden ist die Lokomotive direkt am Bahnübergang in Wülknitz und kann ständig besichtigt werden.

    

     

Einige Mitglieder der Regionalgruppe vor "ihrer" Lokomotive und das Vereinsheim in Wülknitz.

Als Vereinsheim dient den Vereinsfreunden der Regionalgruppe Wülknitz ein im Jahre 1908 in Königsberg gebauter gedeckter Güterwagen. Anläßlich des "runden" Jubiläums erhielt der Wagen eine äußerliche Auffrischung mit neuem Anstrich und neuen Anschriften.

Einen neuen Anstrich erhielt das Fahrwerk der "44er".