Im Jahr 2015 legte der Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V. im Rahmen der Spendenaktion "Baustein für Baustein zur Hauptuntersuchung der Dampflok 50 3616-5" einen ersten Baustein auf. Insgesamt ca. 36.600,00 Euro spendeten die Freunde der Dampflok zugunsten der bisherigen drei Bausteine, damit die Arbeiten in Angriff genommen werden können. Dank dieser eingegangenen Spenden und einer großzügigen Förderung des Projektes durch den Freistaat Sachsen war es möglich, im Oktober 2017 in einem ersten Schritt das Dampflokwerk Meiningen zu beauftragen und die Lok dorthin zu überführen. Gemeinsam mit den verantwortlichen VSE-Mitgliedern erfolgte nach dem Auseinanderbau der Lok im Werk Meiningen Mitte des letzten Jahres eine Befundung mit anschließender Diskussion über Einzelheiten der Kesselaufarbeitung. Dazu erhielt der Verein nun ein Protokoll und ein überarbeitetes Angebot für die Kesselinstandsetzung. Ein erhöhter Aufwand ergibt sich u.a. durch den erforderlichen Ersatzneubau eines Teils des Langkessels und das Einsetzen größerer Flicken in den Langkessel. Zur Absicherung dieser Zusatzkosten haben die Vereinsmitglieder einen weiteren Spendenbaustein, den nunmehr vierten, aufgelegt. Seit 1. Oktober 2018 besteht die Möglichkeit, durch einen Beitrag die geschätzten Zusatzkosten in Höhe von ca. 30.000,00 Euro durch eine Spende abzumildern. Auf jeden Fall soll mit der Kesselinstandsetzung jetzt (hoffentlich) bald begonnen werden. Die geplante Fertigstellung der Lok wurde auf das 2. Quartal 2019 verschoben, da hofft der Verein allerdings noch auf Beschleunigung.

Copyright © 2019 VSE - Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Back to Top