Unter dem Motto "50 Jahre Lokomotive 118 776" laden die Mitglieder des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde in diesem Jahr vom 30. Mai bis 2. Juni zu den 27. Schwarzenberger Eisenbahntagen in ihr Museum rund um den Lokschuppen ein.

Vor 50 Jahren wurde die Diesellok V180 376 an die damalige Deutsche Reichsbahn ausgeliefert. Bis Anfang der 90er Jahre stand sie im Reise- und Güterzugdienst, u.a. auch im Erzgebirge. Ab 1970 trug sie die EDV-gerechte Bezeichnung 118 376-3. Nach der Ausrüstung mit leistungsstärkeren Motoren erhielt sie 1983 die Betriebsnummer 118 776-4. Ihre letzten Einsätze bestritt die ab 1992 als 228 776-1 beschriftete Maschine beim Bw Aue und beförderte in dieser Zeit auch mehrere Überführungen von durch den VSE erworbenen historischen Fahrzeugen zu ihrem künftigen Museumsstandort in Schwarzenberg. Im Jahre 1995 ausgemustert, übernahm das DB-Museum in Nürnberg die Lok und überließ sie dem VSE zur Ausstellung und Pflege. Zum Jubiläum werden u.a. 2 Schwesterloks aus Arnstadt erwartet.

Für alle Eisenbahnfans haben die Vereinsmitglieder wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm organisiert. Das Festgelände rund um den historischen Lokschuppen ist an diesen Tagen jeweils von 10.00 - 17.00 Uhr geöffnet.

Weil die vereinseigene Dampflok 50 3616 auf Grund ihrer derzeit stattfindenden Hauptuntersuchung pausieren muss, wird sie ab Freitagnachmittag von der Dampflok 50 3648 des Sächsischen Eisenbahnmuseums Chemnitz e.V. vertreten.

Als Programmhöhepunkte sind an allen 4 Tagen zu erleben:

  • Ausstellung der vereinseigenen Fahrzeuge auf dem Museumsgelände, z.B. die Dampfloks 86 049, 52 8183 und 58 3049
  • Führerstandsmitfahrten auf Diesel- und Dampflok
  • Fahrzeugpräsentationen auf der Drehscheibe
  • Zubringerbetrieb Bahnhof Schwarzenberg - Eisenbahnmuseum und zurück mit historischem Triebwagen (im Eintrittspreis enthalten), Anschluss von bzw. zu den Zügen der DB Erzgebirgsbahn
  • zum 2. Mal zu den Eisenbahntagen: das im Bau befindliche Modell des Museums im Maßstab 1:87, präsentiert im originalen Heizhaus
  • Besichtigung und Führungen durch das historische Stellwerk 3
  • Souvenirverkauf, u.a. die für den Verein extra hergestellten Handtücher mit dem Motiv "Museumszug vor der Schwarzenberger Stadtkulisse"
  • Sonderpostamt mit Sonderstempel
  • für das leibliche Wohl der Besucher sorgt an allen Tagen das VSE-Serviceteam mit regionalen Spezialitäten

Freitag, 31. Mai 2019
Im Tagesverlauf werden die ersten Gastfahrzeuge erwartet:

  • T435.0554 und V75 018 von Railsystems RP aus Gotha
  • Dieselloks 118 505 und 118 749 vom Eisenbahnmuseum Bw Arnstadt (Abreise der Fahrzeuge am Sonntagnachmittag)
  • am Nachmittag trifft die Dampflok 50 3648 aus Chemnitz ein
  • Zubringerbetrieb im Stundentakt Bahnhof Schwarzenberg - Eisenbahnmuseum und zurück mit historischem Triebwagen (im Eintrittspreis enthalten)

Samstag, 1. Juni 2019

  • weitere Gastlokomotiven werden von DB Cargo erwartet, geplant sind eine Diesellok der Baureihe 232 sowie eine E-Lok der Baureihe 155
  • Zubringerbetrieb im Halbstundentakt Bahnhof Schwarzenberg - Eisenbahnmuseum und zurück mit historischem Triebwagen (im Eintrittspreis enthalten)
  • ca. 13 Uhr Fahrzeugparade
  • Mitfahrtmöglichkeit im Schienentrabant
  • Modellbahntauschmarkt im Lokschuppen
  • Familienzentrum Crottendorf mit einem Kinderprogramm (u.a. Kinderschminken)
  • Infostände von Verkehrsverbünden und Verkehrsbetrieben
  • Sonderzugfahrt "Schwarzenberger Kindertagsexpress"
  • Bei der Fahrt direkt vom Eisenbahnmuseum Schwarzenberg aus kann die Dampflok in ihrem Element erlebt werden: Schwarzenberg Eisenbahnmuseum ab ca. 15.30 Uhr, Schwarzenberg Bahnhof ab ca. 16.10 Uhr - vorverkaufte Fahrkarten gelten am 1. Juni ganztägig als Eintrittskarte im Museum
  • Fotostunde ausschließlich für Fotofans 17.00 - 18.00 Uhr (Eintrittspreis zzgl. 5,00 €)
  • Standesamt Schwarzenberg stellt den Königlich-Sächsischen Hochzeitswagen vor

Sonntag, 2. Juni 2019

  • Zubringerbetrieb im Halbstundentakt Bahnhof Schwarzenberg - Eisenbahnmuseum und zurück mit historischem Triebwagen (im Eintrittspreis enthalten)
  • 11.00 Uhr Präsentation historischer Eisenbahn-Uniformen
  • ca. 13 Uhr Fahrzeugparade
  • Mitfahrtmöglichkeit im Schienentrabant
  • Infostand der Bundespolizei
  • Standesamt Schwarzenberg stellt den Königlich-Sächsischen Hochzeitswagen vor

Update: Trotz aller intensiven Bemühungen unseres Vereins haben wir leider nur am Sonntag, den 2. Juni eine betriebsfähige Dampflok für die Ausstellung und für Führerstandsmitfahrten zur Verfügung. Es wird die Glauchauer 35 1097 sein.

Für den Kindertagsexpress am Samstag, den 1. Juni steht daher nur eine Diesellok zur Verfügung, wir hoffen aber trotzdem auf zahlreiche Fahrgäste - für jeden Fahrgast gibt es am Bahnhof Walthersdorf zusätzlich eine Goulaschsuppe.


Da am Museumsgelände keine Parkmöglichkeiten vorhanden sind, wird die Nutzung des Zubringerzuges vom / zum Bahnhof Schwarzenberg aus empfohlen (Fahrten im Eintrittspreis enthalten). Diese Züge verkehren als historischer Triebwagen nach Fahrplan, am Donnerstag, Sonnabend und Sonntag ca. halbstündlich, am Freitag stündlich und sind auf die Anschlüsse von bzw. zu den Zügen der DB Erzgebirgsbahn abgestimmt.

Änderungen vorbehalten!

Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V.
Eisenbahnmuseum Schwarzenberg
Schneeberger Straße 60
08340 Schwarzenberg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressekontakt
Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V.
Thomas Strömsdörfer
Telefon: 0160 3864084
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hinweis: Beigefügte Bilder sind nur für diese Pressemitteilung bestimmt. Eine anderweitige Verwendung bedingt die vorherige Zustimmung des Urhebers. Nachdruck und Wiedergabe unserer Mitteilungen sind grundsätzlich erwünscht und honorarfrei, um Zusendung von Belegexemplaren wird höflichst gebeten.

Copyright © 2019 VSE - Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Back to Top